Der Tipp davor

    Wichtig ist, dass sich die Tänzerin als Dienstleisterin versteht, die professionell zum reibungslosen Ablauf einer Veranstaltung beiträgt. Freundliches Auftreten und korrekte Kleidung gehören dazu ebenso selbstverständlich wie die Tatsache, dass während der Arbeit kein Allohol getrunken wird. Die Wünsche und Vorstellungen der Auftraggeber sind möglichst umfassend umzusetzen - soweit sie keusch sind. Rechtzeitig vor jeder Veranstaltung setzt sich deshalb die Tänzerin mit ihrem Veranstalter ins Benehmen, um schon im Vorfeld den geplanten Ablauf der Veranstaltung zu besprechen und alle noch offenen Fragen zu klären. Selbstverständlich steht die Tänzerin auch während der Veranstaltung jederzeit gerne für spontane Wünsche zur Verfügung (wenn sie im Rahmen bleiben). So sei es !!!!
Nänä, dat Nawal
So nicht, Frau Nawal !!!
Home